Sie sind hier :
  1. Startseite

Eintragung der Lebenspartnerschaft

Lebenspartnerschaft-Recht, gleichgeschlechtlich

Seit August 2001 ist es in Deutschland gleichgeschlechtlichen Partnern möglich, ihre Lebenspartnerschaft eintragen zu lassen.


Bereits im Jahre 2007 konnten deutschlandweit ca. 15.000 eingetragene Lebenspartnerschaften registriert werden, wobei nicht von allen Bundeländern entsprechende Statistiken geführt werden.


Die wesentlichen rechtlichen Regelungen sind im Gesetz über die Eingetragene Lebenspartnerschaft (LPartG) zu finden.


In den vergangenen Jahren hat das deutsche Lebenspartnerschaftsrecht eine enorme Entwicklung gezeigt. Trotz alledem ist eine komplette Gleichstellung mit der Institution der Ehe bis heute nicht erreicht.


Ich möchte im Rahmen dieser Internetpräsenz über diese Entwicklung informieren und insbesondere rechtliche Aspekte hinsichtlich einzelner Bereiche des Zusammenlebens zwischen Frau und Frau sowie Mann und Mann verständlich erklären.

Lebenspartnerschaft - gleichgeschlechtliche Paare

Das Lebenspartnerschaftsrecht als Teilbereich des Familienrechts strahlt in nahezu alle anderen Rechtsgebiete, insbesondere des Steuer-, Arbeits- und Erbrechts aus.


Aufgrund meiner jahrelangen anwaltlichen Berufserfahrung lege ich besonderen Wert darauf, Probleme im Einzelfall in vertrauensvoller Atmosphäre zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen und bereits vor der Eintragung Ihrer Lebenspartnerschaft auf wichtige Gesichtspunkte hinzuweisen.


Eine umfassende Beratung im Vorfeld kann im Falle einer Trennung meist viele Streitereien verbunden mit hohen Kosten im Nachhinein verhindern.


Sofern es um die Aufhebung Ihrer Lebenspartnerschaft geht, können Sie mich über das Onlineformular direkt beauftragen und auf diesem Weg schnell und bequem das Aufhebungsverfahren in die Wege leiten.


Auch in anderen Angelegenheiten vertrete ich Sie deutschlandweit, ohne dass hierdurch Mehrkosten entstehen.


Zur Entwicklung des Lebenspartnerschaftsrechts im Einzelnen verweise ich insbesondere auf die Rubrik Aktuelles/Rechtssprechung.